+39 0472 208 208   bildung@oew.org Leichte und Einfache Sprache Hoher Kontrast Links unterstrichen
Schule auf den Kopf gestellt

Schule auf den Kopf gestellt

SCHULE AUF DEN KOPF GESTELLT
Videoprojekt mit Mittelschüler*innen des Vinzentinums

Einen Großteil ihrer Zeit verbringen junge Menschen in der Schule. Dort lernen sie die Unterrichtsinhalte, nehmen Spielregeln an, tauschen sich aus, schließen Freundschaften und machen manchmal auch weniger gute zwischenmenschliche Erfahrungen. So toll Schule ist – Verbesserungsmöglichkeiten gibt es immer. Vorschläge hierfür haben engagierte Mittelschüler*innen des Brixner Vinzentinums im Schuljahr 2023/24 zusammengestellt.

In kurzen humorvollen Szenen stellen sie Schule auf den Kopf. Mit dem Video bringen sie ihre Wünsche nach mehr  Mitbestimmung und Transparenz zum Ausdruck. Lernen muss außerdem Spaß machen, wenn es Früchte tragen soll. Und statt Regeln sollte gegenseitiger Respekt das Zusammensein an der Schule bestimmen. All dies stellt Altbekanntes  - gemäß eines anti-adultistischen Ansatzes - in Frage und schafft mit viel Einfallsreichtum in unseren Köpfen Raum, um Schule neu zu denken. 


Alle Schulstufen

Verwandte Themen

Revolutionary Stories

Materialien zur Jugendbuchreihe der OEW

Held*innen des Widerstands gegen den europäischen Kolonialismus. Hintergrundinformationen zum Projekt der Jugendbuchreihe "Revolutionary Stories" und ein Bereich zum Mitmachen.

Erdüberlastung

Materialsammlung

Jedes Jahr erreichen wir den sogenannten Erdüberlastungstag, an dem wir unsere natürlich nutzbaren Ressourcen fürs ganze Jahr aufgebraucht haben, früher. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen, um die Ressourcenverschwendung einzudämmen.

Stereotype und Vorurteile - Breaking Stereotyps

Materialsammlung

Wir alle denken in Schubladen. Das haben wir auch so von Kleinauf gelernt. Darüber nach zu denken und sich bewusst zu werden ist der erste Schritt für ein faires Miteinander.

Kolonialismus

Materialsammlung

85 Prozent der Erdoberfläche waren einst europäische Kolonien. Die Spuren dieser von Gewalt geprägten Geschichte sind heute noch unübersehbar und tief in unserer Gesellschaft verankert, auch in Italien. Verschiedene Materialien helfen, sich eingehend mit dem Thema zu befassen.

Land und Boden

Materialsammlung

Der Boden ist unser wichtigstes Hab und Gut, trotzdem wird er zerstört und enthält immer weniger Nährstoffe. In dieser Materialsammlung geht es um Landraub, um das globale Geschäft mit Pflanzenschutzmitteln und darum, wie wir den Boden möglichst gut erhalten können.

Energie

Materialsammlung

Von in der Früh bis am Abend sind wir fleißige Nutzer*innen von Energie und Mobilität. Was steckt allerdings dahinter? Gibt es bei Strom, Heizen oder Fahrten auch Schattenseiten? In diesem Infoschwerpunkt gehen wir dem auf dem Grund.

Filmfestival-Highlights

Materialsammlung

Eine Auswahl der erfolgreichsten Filme des OEW-Jugendfilmfestivals zur Bearbeitung in Ober- und Berufsschulen

Fairer Handel

Materialsammlung

Was haben Bananen, Kaffee, Schokolade, Kleidung und Blumen gemeinsam? Wir stellen verschiedene Produkte unseres täglichen Konsums in den Mittelpunkt, die weltweit gehandelt werden und fordern faire Arbeitsbedingungen.

Ernährung

Materialsammlung

Wie kann eine wachsende Weltbevölkerung nachhaltig ernährt werden? Was gibt es an Alternativen zu den gängigen Antworten - Massentierhaltung und Monokulturen - auf die immer knapper werdenden Ressourcen und die Klimakrise?

Sprachen und Religionen

Materialsammlung

Arbeits- und Informationsmaterial zu den Themen Mehrsprachigkeit, Religionen und Glaubensvielfalt.

Kleidung und Shoppingwahn

Materialsammlung

Textilien werden in aller Welt hergestellt und dies meist von Menschen, die für ihre Arbeit nicht gut bezahlt werden. Wir stellen die Schattenseiten der Textilbranche in den Mittelpunkt und zeigen Alternativen auf.

Plastik

Materialsammlung

Hier findet ihr Arbeitsblätter rund um den Plastikverbrauch, seine Folgen für die Umwelt und uns Menschen und konkrete Handlungsvorschläge für einen nachhaltigen und plastikfreien (Schul-)Alltag.

Abfallwirtschaft

Materialsammlung

Hier findet ihr Arbeitsblätter rund um das Thema Müll und was mit ihm passiert, nachdem dieser weggeschmissen wird.

Flucht und Migration

Materialsammlung

79,5 Millionen Menschen waren im Jahr 2019 auf der Flucht. Zum Thema Asyl, Wohnen und Migration gibt es viele brennende Fragen, auf die diese Materialsammlung aus unterschiedlichen Blickpunkten eingeht.

Rassismus und Diskriminierung

Materialsammlung

In allen Bereichen unserer Gesellschaft wirken Rassismus und Diskriminierung. Verschiedenste Materialien, wie z.B. Interviews mit Expert*innen, helfen sich mit diesem Tabuthema auseinanderzusetzen und auch einen Blick auf die Situation in Südtirol zu werfen.

Gender, Look und Sexualität

Materialsammlung

Wir erklären unterschiedliche Diskriminierungsformen und grundlegenden Begriffe, zeigen Probleme auf und liefern Anregungen für die Gestaltung eines gleichberechtigten gesellschaftlichen Zusammenlebens. 

Der Countdown läuft

Unterrichtsmaterial für MS und OS

Materialien zur Agenda 2030 und den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung

Wer profitiert, wenn nicht ich daran glaube?

zebra. Artikel

Ein Interview mit Politik- und Kommunikationswissenschaftler Alen Velagic zum Thema Verschwörungsideologien und Verschwörungserzählenden. 

Auf der Straße

Obdachlos in Südtirol

Vier Artikel der Straßenzeitung zebra. geben Einblick in das Leben von Menschen in Südtirol, die einige Zeit lang auf der Straße gelebt haben - aus unterschiedlichen Gründen.

Wirklich anders?

Broschüre & Unterrichtseinheit

Sind Medien mitverantwortlich für die Schaffung und Reproduktion von Stereotypen und Vorurteilen in Bezug auf neue Bürger*innen? Mit dieser Frage untersucht die OEW die deutschsprachigen Südtiroler Tagesmedien.

Weltkarten unter die Lupe genommen

Unterrichtsmaterial

Wir hinterfragen die gängige Mercator-Projektion und schauen uns verschiedene Weltkarten an.

Olga Karatch, l’attivista per la pace che ha sfidato Lukashenko

L’impegno di Olga Karatch per la libertà e i diritti umani nasce nel 2005, quando fonda il Centro internazionale per le iniziative civili “Our House”. Oggi Olga Karatch vive a Vilnius, Lituania perchè ha dovuto fuggire dal regime.